Katholische Kindertageseinrichtungen Hochsauerland-Waldeck gGmbh
Kath. Kita Franz Stock Neheim
Headerimage Hochsauerland-Waldeck
Headerimage Hochsauerland-Waldeck

Maxikinder

Der Übergang vom Kindergarten in die Schule ist für die angehenden Schulkinder ("Maxikinder") ein sehr wichtiger und entscheidender Schritt. Daher möchten wir die Kinder in ihrem letzten Kindergartenjahr spielerisch auf die Schule vorbereiten und sie bei dieser wichtigen Übergangsphase begleiten. Einmal die Woche findet das Maxikinderangebot statt, bei dem wir schulnahe Themen aufgreifen und gemeinsam mit den Kindern in Projekten erarbeiten. In enger Zusammenarbeit mit der Grundschule werden die Themen sorgfältig ausgesucht. 

Folgende Themen werden erarbeitet:

  • Verkehrserziehung
  • Das Zahlenland (mathematische Grundkenntnisse über Mengen und Zahlen im Zahlenraum von 1- 10)
  • Kommunikationsfähigkeit/ Sprachförderung
  • Musik und Rhythmik
  • Soziale Kompetenzen
  • Bewegungserziehung
  • Wahrnehmung

Im letzten Kindergartenjahr stehen auch noch einige Exkursionen auf dem Plan, wie z. B. der Besuch bei einer Apotheke und der Besuch auf der Polizeiwache. Hier lernen die Kinder, wie sie sich in gefährlichen und schwierigen Situationen verhalten sollten. Außerdem besuchen wir in diesem Jahr auch noch die Stadtbücherei. Spielerisch werden hier noch einmal Kompetenzen, wie Konzentration, Aufmerksamkeit und genaues Zuhören aufgegriffen und gefördert.

Bevor das letzte Kindergartenjahr zu Ende geht, unternehmen wir mit den Maxikindern eine Abschlussfahrt, die für die Kinder etwas ganz Besonderes ist.  Abschied zu nehmen wird für die Kinder im letzten Kindergartenjahr ein großes Thema. Wir laden die Maxikinder und ihre Familien ein, den Abschied mit uns bei einem gemütlichen Frühstück und einem anschließenden Gottesdienst zu feiern.

Große Turnhalle

Jeden Dienstagmorgen dürfen wir in der Zeit von 9.00 -10.30h die große Turnhalle der Grundschule nutzen. An diesem Tag gehen wir in Kleingruppen zum Turnen.

Lernwerkstatt

Eine Lernwerkstatt ist ein Raum, der Kinder zum Staunen bringt.

Die Kinder haben dort Zeit und Ruhe allein und ungestört von Anderen zu forschen. Eine Lernwerkstatt ist ein praktischer lebendiger Lernort, an dem Kinder das "Lernen" lernen. Die Kinder dürfen an ihren eigenen Fragen arbeiten und ihren Interessen nachgehen, sie haben so die Möglichkeit individuell zu lernen.

Ziele der Lernwerkstatt

  • Lösungsansätze selbst zu entwickeln: "Wie löse ich ein Problem?"
  • Eigenständigkeit entwickeln: "Ich kann mir helfen!"
  • Eine Anleitung von Bildern verstehen
  • ein Ordnungssystem entwickeln

Aufgabe der Erzieherinnen

  • die Kinder auf der Suche nach Antworten bestärken
  • eine anregungsreiche Lernumgebung schaffen
  • die eigene lebendige Neugier erhalten
  • die Kinder interessiert begleiten

Die Lernwerkstatt befindet sich in unserem Differenzierungsraum unserer Einrichtung.

Im Verlauf des Morgens kann die Lernwerkstatt geplant, aber auch spontan mit den Kindern im Alter von 3-6 Jahren genutzt werden. Die aktuellen Themen der Lernwerkstatt werden möglichst im Gruppenalltag integriert, dazu werden Materialien aus der Lernwerkstatt in den Gruppen genutzt.

Gesundes Frühstück

Das gesunde Frühstück  ist eine Elterninitiative und findet jeden dritten Mittwoch im Monat statt. Es wird komplett von den Eltern organisiert und durch Elternspenden finanziert. 

Die Kinder treffen sich hierzu in Kleingruppen, jeweils sechs Kinder aus einer Gruppe, im Turnraum und dürfen sich dort an einem gesunden Buffet bedienen.

Dies ist ein wichtiger Bestandteil unseres Monats, da die Kinder an diesem Tag auch einmal neue Gemüse-, Obst- oder Brotsorten kennenlernen und in der Gemeinschaft das Essen genießen können.

Obsttag

1x in der Woche findet ein Obsttag in jeder Gruppe statt. Hierfür bringen die Kinder Obst von zu Hause mit, das gemeinsam mit den Kindern zubereitet und gegessen wird.

Eltern-Kind-Aktion

Einmal im Monat bieten wir für die Eltern und ihre Kinder eine Eltern Kind Aktion an. Die Familien können sich für diese Angebote anmelden. Jeden Monat findet etwas anderes statt, z.B. ein Ausflug in den Wald, Experimente zu verschiedenen Themen, etwas kochen, ein Turnangebot und vieles mehr.

 

Religionspädagogisches Angebot

Einmal im Monat bietet die Gemeindereferentin Frau Völlmecke für alle Kinder ab vier Jahren in unserem Kindergarten ein religionspädagogisches Angebot an. An diesem Morgen bearbeitet sie in mehreren Kleingruppen aktuelle und jahreszeitliche religiöse Themen und bringt so den Kindern den katholischen Glauben nah. In den Gruppen bieten wir ebenfalls  regelmäßig religionspädagogische Angebote an, wie Legearbeite, Geschichten, Bücher usw.