Katholische Kindertageseinrichtungen Hochsauerland-Waldeck gGmbh
Kath. Kita Franz Stock Neheim
Headerimage Hochsauerland-Waldeck
Headerimage Hochsauerland-Waldeck

TV Neheim 1884

Im Rahmen des Bewegungskindergartens NRW sind wir eine Kooperation mit dem TV Neheim 1884 e.V. eingegangen.

Die Zusammenarbeit mit dem TV Neheim 1884 e. V. beinhaltet die gegenseitige Unterstützung bei Festen und Aktionen.

Ebenso kooperieren wir was Bewegungs- und Spielangebote angeht miteinander und unterstützen uns so bei der Lobbyarbeit „ Mehr Bewegung für Kinder“.

Auch bei unseren Eltern-Kind Turnnachmittagen oder Elternabenden steht uns der TV Neheim jederzeit unterstützend zur Seite.

Zudem nutzt der TV Neheim auch unsere Räumlichkeiten für Erwachsenenkurse außerhalb unserer Öffnungszeiten.

Kontaktdaten: TV Neheim
Binnerfeld 51
59755 Arnsberg
Telefon: 02932/28458
www.tv-neheim.de 

Förderverein

Der Förderverein des Franz Stock Kindergartens wurde 1995 gegründet. Der Förderverein unterstützt den Kindergarten finanziell und ideell. Neben den Mitgliedsbeiträgen erwirtschaftet der Verein – in Zusammenarbeit vor allem mit dem Elternbeirat und anderen Eltern – Geld durch verschiedene Veranstaltungen, wie z.B. Waffelstände, Weihnachtsbasare, Würstchenverkauf und vieles mehr. 

Der Förderverein möchte: 

  • Das sich die Kinder in der Kita wohlfühlen und in ihrer Kreativität gefördert werden
  • Finanzielle Unterstützung für die Beschaffung von Spielgeräten und anderen Materialien leisten 
  • Dadurch die pädagogische Arbeit unterstützen und so für die Kinder eine optimale Umgebung schaffen, die eine positive Entwicklung stärkt

Hier können Sie sich den Flyer des Förderverein als PDF-Datei herunterladen:FLYER-FOERDERVEREIN-KITA-FRANZ-STOCK-NEHEIM.PDF

Zahnärztin Ina Steinberg

Wie arbeiten im Rahmen der zahnärztlichen Betreuung mit der Praxis Ina Steinberg zusammen.

Die Mitarbeiterinnen kommen mehrmals jährlich in die Kita. In Abstimmung mit dem pädagogischen Personal wird durch Spiele, Geschichten und verschiedene Übungen die Freude der Kinder am Zähneputzen geweckt.

Die älteren Kinder besuchen 1x im Jahr die Zahnarztpraxis.